Dortmunder Tanztage 2017

Es war mal wieder soweit. Endlich wieder Dortmunder Tanztage.

Der RRC High Fly lud auch dieses Jahr wieder zu dem Trainingslager ein und natürlich waren Stefan und Julia wieder dabei. Dieses Jahr fuhren die beiden allerdings nicht alleine nach Dortmund, sie wurden begleitet von Saskia und Cedric, unserem angehenden zweitem B-Paar.

Die beiden Paare meldeten sich für die, seit diesem Jahr neuen, Specialworkshops an. Leider wurden die beiden in unterschiedliche Gruppen eingeteilt. Dennoch konnten alle vier viel Input für das heimische Training mitnehmen.

Saskia und Cedric konnten die bestehenden Akrobatiken verbessern und neue Elemente ausprobieren. Außerdem konnte sie ihre neue gemeinsame Tanzfolge überarbeiten. Sie waren sehr fleißig und kehrten mit einer besonders hohen Motivation ins Vereinstraining zurück.

Nach einem intensiven Training um ihr Akrobatikprogramm um einige Punkte zu verbessern, nahmen Julia und Stefan die Tanztage zum Anlass neuen Input zu erhalten. Außerdem konnten sie mit den ersten Elementen für die A-Klasse beginnen. Auch die beiden nahmen neue Motivation für die weitere Turniersaison mit.

Eine gelungene Organisation, tolle Trainer und angenehme Atmosphäre machten die Dortmunder Tanztage auch dieses Jahr wieder zu einem großartigen Event. Danke nach Dortmund!

Wir hoffen, dass Krefeld nächstes Jahr mit einer noch größeren Gruppe die Tanztage unsicher machen wird.

14. Bergische Cup in Neunkirchen

Zum Start des Turnierjahres 2017 haben sich Stefan und Julia auf den Weg nach Neunkirchen gemacht um ihre Ergebnisse der Winterpause zu präsentieren.

Da das Turnier sehr früh im Jahr lag, waren scheinbar noch nicht alle Vereine im Turniermodus. Obwohl das Turnier dadurch recht kurz ausfiel, gaben die Crazy Jumpers dem Event einen schönen Rahmen.

Julia und Stefan startet wie gewohnt in der B-Klasse. Nach einer gut ausgetanzten und starken Fußtechnik konnten sie sich ins Mittelfeld tanzen. Nun stand die Akrobatikrunde, an der in der Winterpause fleißig gefeilt wurde an. Leider konnten die beiden an diesem Nachmittag nicht die gewohnte Leistung abrufen. Nach einer durchwachsenen Akrobatikrunde konnten die beiden sich trotzdem einen Platz auf dem Treppchen erkämpfen.

Die beiden belegten den zweiten Platz und kamen dem Aufstieg in die Königsklasse näher.

Das nächste mal starten Stefan und Julia am 18.03. in Hameln. Wir freuen uns schon die beiden in gewohnter Form dort tanzen zu sehen.