Boogie – Academy 2016

Anwesende Mitglieder der Krefelder Number One`svlnr: MichaJürgenVeronikaKlausDietmarClaudiaNataljafehlt

Michael und Elke

Klaus und Natalia

Jürgen und Veronika

Dietmar und Claudia

 

jokerstinMarcoSabineJessikaMarkusPfefferPogats
jokerstinMarcoSabineJessikaMarkusPfefferPogats

Anwesende Trainer:

Marco und Sabine Rissmann

Markus Kakuska und Jessika Kaiser

Johannes Hien und Kerstin Engel

Florian Pogats und Veronika Pfeffer

 

Wie alles begann:

Überrasche Deine Dame!
Überrasche Deine Dame!

Tief in der Nacht machten sich acht Tanzwütige Number One`s auf um in der NiederrheinischeTiefebene das ehemals Römische Dorf Xanten Boogietechnisch zu erobern. Ab neun Uhr ging es mit vielen andern Mittänzern los das Aufwärmprogramm zu erledigen, was zu Folge hatte, daß  kaum noch ein Halten auf die zugewiesenen Hallen möglich war. Dort angekommen und leicht durch die verschiedenen gewählten Themengebiete versprengt konnten die Unterrichtsschwerpunkte wie (Coole Moves), (Lets Turn Around) und (Überrasche deine Dame)  von den Number One`s angegangen werden. Hier konnte von der ersten Minute an – wie auf verschiedenen Bildern zu sehen – der volle Einsatz aller Beteiligten abgerufen werden, da die Vorbereitung durch das hervorragende Trainerpaar Cassier/Bartmann an dieser Stelle klar zu erkennen war.

Paarwirkung - Grinssss!
Paarwirkung – Grinssss!

 

Hier ein ganz großes Dankeschön an die Chefetage J

Der weitere Trainingstag ergab dann keine Unterschiede in der Leistungsdichte der Number One`s, so daß auch unser Boogie – Rookie Klaus und seine zauberhafte Dame Natalia zu Höchstform aufliefen und  durch seine lässige Art die Herzen aller anwesenden Tanzsportbegeisterten höher schlagen ließen. Die Art und Weise, mit welcher Leichtigkeit und  Souveränität dieses Traumpaares die Trainingseinheit Beinarbeit mit Rhythmus bei den Trainern Kakuska / Kaiser absolviert hat, war beeindruckend.

An dieser Stelle ein klares JA zum Tanzabzeichen in Bronze. TOP:

Damenrausch
Damenrausch

Die nachlassende Physis einiger Number One`s hatte zur Folge, dass die Mittagspause recht ausgiebig genutzt wurde, um  sich technisch auf die weiteren Aufgaben einzustellen, um ein klares Zeichen zu setzen.

Dieses taktische Vorgehen ging natürlich voll auf, wie man auf dem Bild (Eingesprungene Herrenliege) mit Michael und Jürgen klar erkennen kann. Veronika, die bei dieser höchst brisanten und technisch schwierigen Figur nur als Sicherungspersonal fungierte, war sichtlich beeindruckt. Im weiteren Verlauf der Einheit (Führung zum Wohlfühlen) kam es immer mal wieder zu Konzentrationsproblemen, so dass in den letzten Minuten der Einheit durch das hier spektakuläre Eingreifenden der Österreichischen Boogielegenden Kakuska/Kaiser ein Leistungsabfall aller Beteiligten abgewendet werden konnte.

Flächenrocker
Flächenrocker

Mit dem Ändern des Musikstil`s zu einem Österreichischen Evergreen von (Schurli und die Motorbienen: Wir Hühner sind im Stall ganz alleine) konnte ein neues Feuer entfacht werden, so daß sogar unsere Montags Routiniers Dietmar und Claudia dermaßen die Fläche rockten, daß der Funke auf uns alle übersprang. An dieser Stelle auch ein großes Dankeschön für diese mentale Unterstützung. Danke, dass Ihr uns mitgerissen habt.

Gegen 16.30 Uhr wurden dann in der Verabschiedung nochmals dem Trainerstab gehuldigt, aus dem sich Florian Pogats mit seiner Moderation abhob. Ich möchte hier nicht weiter ins Detail gehen, um ihn nicht als Let‘s Dance Moderator zu verlieren………also pssshhht.

Herrenliege
Herrenliege

Man kann den RTL Headhuntern einfach nicht trauen. Zum Schluss noch ein Riesen Dankeschön an Roland Schubert, ohne den diese Veranstaltung nicht ins Leben gerufen wäre.

Danke an alle

Jürgen Reuter

(seht auch unsere Version von Veronika auf Facebook: https://www.facebook.com/RRC-Number-One-Krefeld-eV-339882666058674/)